Isabel Glaser

Zuhörerin und Anpackerin.

Von klein auf irgendwie gehörig viel Energie mit auf den Lebensweg bekommen. Das führt zu neugierigem Ausprobieren und Vielfältigkeit genießen, überall auf der Welt. „Isa, warum hast du Internationales Management studiert?“ „Oh, der Fächerkanon sah so vielseitig und brauchbar aus, ins Ausland konnte ich auch, andere Realitäten kennen lernen, unterschiedliche Perspektiven verknüpfen!“ „Und den Master in Nachhaltige Entwicklung?“ „Na, das war das Integralste, was ich finden konnte.“ Immer weitergepowert, bis die Batterie zwischendurch mal leer war und Isabel ins Nachdenken – hmmm… ins Schleudern kam. Ihre onthologische Coaching-Ausbildung eröffnete ihr eine andere Perspektive: sich nicht über das Tun, sondern in erster Linie über das Sein zu definieren. Heute liegt ihr die Gestaltung von Räumen am Herzen, die das Aufbauen und Pflegen von erfüllenden Beziehungen zwischen Menschen und ihrem Umfeld möglich machen und so zu einem würdigen Leben auf der Erde beitragen.

IHR CHANGEMAKER WEG

2018
Isabel besucht die fast krabbelnde Jara in Paretz und trinkt mit ihren Eltern Christine und Dennis Kaffee. Plötzlich geborene Idee (Babies sind halt einfach sehr inspirierend): Isa, mach mit bei der Zukunftswerft – unterstütze unsere Aktivitäten als Coach und mit deinen sonstigen Einfällen. Seit dem Moment dabei.
2010-2017
Isa studiert, ist viel unterwegs, und schlägt 2013 ihre Zelte in ihrer zweiten Wahlheimat Peru auf. Bei alldem, bleibt sie mit dem Ashoka-Netzwerk auf unterschiedlichste Weise in Kontakt und der changemaker-Gedanken begleitet sie durchgehend bei in ihren Gedanken und Handlungen.
2009
Praktikantin bei Ashoka Youth Venture in Berlin im Team mit Dennis. Seither trägt sie in die Vereinbarkeit von „Unternehmen und Sozialem“ in ihrem Leben mit rum.

Skills

ZuhörenEmpathikerin
CoachingFleißig am Üben
OrganisierenAngeboren
Kosmisch LebenRadfahrende Universumsliebhaberin